Aktuelles


Foto: Stefan Pichler
Foto: Stefan Pichler

Generationenwechsel im Chorverband Hochrhein

            

Bei der Jahreshauptversammlung des Chorverbandes Hochrhein Ende September standen Neuwahlen des Präsidiums auf der Tagesordnung. Die bisherige Präsidentin Maria Krug kandidierte nicht mehr und somit erfolgte eine komplette Neuwahl des Präsidiums. Der neue Präsident Andreas Thoma war der bisherige Verbandschorleiter, die beiden neuen Vizepräsidenten Sonja Dannenberger (bisher Jugend- und Pressebeauftragte) und Achim Feser (bisher Beisitzer) unterstützen nun den 30-Jährigen neuen Präsidenten tatkräftig. Die wiedergewählte Schriftführerin und die neugewählte Pressebeauftragte gehörten auch vorher schon dem Präsidium an. Erfreulicherweise konnte der neue Präsident vier weitere neue Präsidiumsmitglieder willkommen heißen und somit wurden alle Ämter besetzt.

 

Trotz der Coronapandemie möchte das neugewählte Präsidium im kommenden Jahr viele Veranstaltungen und Bildungsangebote organisieren. Im Kinder- und Jugendbereich sind u.a. das Jungsängerleistungsabzeichen sowie Fortbildungen mit Annette Sperling (Caruso) und mit Reinhard Horn geplant. Als Veranstaltungen ist ein „Hochrhein singt“-Konzert als Ersatz für das ausgefallene Jubiläumskonzert beabsichtigt und für Chorleiter und zukünftige Chorleiter ein Vizechorleiterkurs und ein „Tag der Chorleiter“. Zudem sollen Workshops im Bereich digitale Medien angeboten werden und ein neuer Newsletter informiert die Mitgliedsvereine regelmäßig über Planungen, Veranstaltungen und weitere wichtige Informationen rund um den Chorverband und das Singen im Chor. Das Präsidium unterstützt ihre Mitgliedsvereine nun auch verstärkt bei der Chorleitersuche.

 

Der neugewählte Präsident Andreas Thoma ernannte die bisherige Präsidentin Maria Krug für ihr jahrzehntelanges Engagement im Präsidium sowie für ihre 9-jährige Präsidententätigkeit zur Ehrenpräsidentin des Chorverbandes Hochrhein. 

 

An diesem Abend wurden zudem Ehrungsurkunden für die Jahre 2020 und 2021 an Kinder und Jugendliche sowie an erwachsene Sängerinnen und Sänger überreicht. Im Kinder- und Jugendbereich wurden in den zwei Jahren insgesamt 27 Kinder und Jugendliche für 5 Jahre, acht Jugendliche für 10 Jahre und eine junge Damen für 15 Jahre Singen im Chor geehrt. 67 Urkunden gab es für die erwachsenen Sängerinnen und Sänger, davon einmal eine Urkunde für 70 Jahre Singen im Chor.

sd

 

Bildtext:

Das neugewählte Präsidium des Chorverbandes Hochrhein: 

unten v.l.: Andreas Thoma (Präsident), Sonja Dannenberger und Achim Feser (Vizepräsidenten), Schatzmeisterin Birgit Rogg und Schriftführerin Bernadette König

oben v.l.: Verbandschorleiter Markus Süß, Pressebeauftragte Angelika Ebner, Jugendreferentin Katharina Bäumle und Beisitzerin Lisa Kehl

 


"Spirit of Brotherhood" ist online...

 

In dem virtuellen Chorprojekt verbinden sich Sänger*innen aus vier Kontinenten - entstanden ist ein Kaleidoskop der unterschiedlichsten Menschen mit unterschiedlichster Herkunft.

Am Osterwochenende war es dann so weit:

Das Video zu „Spirit of Brotherhood“ wurde veröffentlicht. Der Badische Chorverband dankt allen Teilnehmer*innen dieses Projekts. Das Video darf sehr gerne geteilt werden, sodass der „Spirit of Brotherhood“ als Botschaft in die Welt getragen wird.

 

Weiteres finden Sie unter Berichte


Möglichkeiten die Jahreshauptversammlung zu Coronazeiten durchzuführen

 

Die meisten Satzungen sehen vor, dass die Hauptversammlung einmal im Jahr stattfinden muss.

Es gibt darum für die Hauptversammlungen 2021 folgende Möglichkeiten:

 

Die Hauptversammlung wird verschoben bis zu einem späteren Zeitpunkt in 2021, an dem Versammlungen wieder stattfinden dürfen.

 

Die Hauptversammlung wird digital durchgeführt. Zu diesem Zweck müssen Sie wie bisher alle Vereinsmitglieder fristgerecht einladen und

dann via Zoom oder BUX X oder einem anderen digitalen Programm die Hauptversammlung abhalten. Ob es eine Mindestteilnehmerzahl der

Vereinsmitglieder an der (digitalen) Versammlung gibt, können Sie Ihrer Satzung entnehmen.

 

Die Hauptversammlung wird schriftlich durchgeführt. Auch hier müssen Sie die Mitglieder fristgerecht einladen und dann rechtzeitig vor

der Versammlung die Berichte des Präsidiums versenden. Per Post oder, falls das in der Satzung nicht ausdrücklich verboten ist, per E-Mail.

Abstimmungen müssen dann natürlich ebenfalls schriftlich erfolgen. Ob Abstimmungen gültig sind, falls sich nicht alle Mitglieder beteiligen,

können Sie Ihrer Satzung entnehmen.

 


Jahreshauptversammlung des Chorverband Hochrhein muss leider wieder ABGESAGT werden aufgrund den Coronabestimmungen im November

 

Datum:   22.11.20

Uhrzeit:  14 Uhr

Ort:         Haus des Gastes in Höchenschwand


MÖGLICHKEITEN DES CHORISCHEN MUSIZIERENS IN CORONA-ZEITEN (Stand: 15.09.2020)

 

Der Deutsche Chorverband (DCV) stellt Ihnen an dieser Stelle die aktuelle Version seines Positionspapier "Hygiene- und Sicherheitskonzept zur Wiederaufnahme von chorischem Musizieren in Gruppen unter SARS-CoV-2" vor und gibt damit Hinweise zum Chorgesang in Corona-Zeiten. Der DCV steht mit dem Chorverband Berlin in Kontakt zu Prof. Dr. Mürbe, Klinikdirektor für Audiologie und Phoniatrie, und Prof. Dr. Gastmeier, Institutsdirektorin für Hygiene und Umweltmedizin der Charité. 

Das Positionspapier will bestehenden Ängsten begegnen und Fragen beantworten, indem es wichtige Erkenntnisse und Empfehlungen der relevanten Studien zusammenfasst und auf konkrete Gefährdungen hinweist. Es soll Perspektiven aufzeigen, wie SängerInnen und ChorleiterInnen in dieser Phase des Übergangs im Einklang mit den Hygieneanforderungen und regionalen Bestimmungen in Corona-Zeiten gemeinsam arbeiten können. Dabei steht der Gesundheitsschutz ausdrücklich im Mittelpunkt.

Aufgezeigt werden unterschiedliche Formate, die von den Chören auf die jeweiligen behördlichen Anforderungen sowie auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse des Chors angepasst werden sollen: Digitale Chorgesamtproben, Hybridformate (digitales und analoges Proben), analoge Probenalternativen mit geringem Singanteil bis zu analogen Gesamtproben mit Abständen etc. Die Mustervorlage für ein Hygienekonzept soll Vereinsvorständen der Mitgliedschöre eine Hilfe an die Hand geben, wenn sie den staatlichen Stellen, wie Gesundheits- oder Ordnungsämtern, Hygienekonzepte für eine Genehmigung des Probenbetriebs vorlegen müssen. Die Chorvorstände können die Mustervorlage nutzen, müssen sie aber in jedem Fall an die regionalen Verordnungen anpassen. (Quelle: www.deutscher-chorverband.de)

Download
DCV_Positionspapier_und_Hygienekonzept_S
Adobe Acrobat Dokument 461.0 KB


Rundschreiben der Präsidentin an alle Vereine des CVH

 

Liebe Vereinsvorsitzende, Chorleiter/innen und Sänger/innen!

 

Leider zwingt die Corona-Krise uns Sängerinnen und Sänger zu einer langen und unfreiwilligen Pause.

Trotzdem wollen wir, dass der Chorgesang in der Öffentlichkeit präsent bleibt, und darum planen wir aus Anlass des 

100jährigen Jubiläums des Chorverbands Hochrhein ein Jubiläumsmagazin.

 

Alle Vereine sind aufgerufen, sich und Ihren Chor in diesem Magazin zu präsentieren.

Bitte beteiligen Sie sich ausnahmslos alle an dieser Aktion, die wir anstelle unserer diesjährigen Jubiläumsveranstaltungen durchführen wollen.        

 

Einzelheiten können Sie dem beigefügten Schreiben an Sie sowie der weiteren Anlage entnehmen.

Für Rückfragen stehen wir unter der Mail-Adresse jubilaeumsmagazin@chorverband-hochrhein.de gerne zur Verfügung.

 

 

Mit vielen Grüßen und allen guten Wünschen

Maria Krug

Download
Rundschreiben CVH
CVH Rundschreiben Vereine Jubiläumsmagaz
Microsoft Word Dokument 627.5 KB
Download
Infoblatt des Südkurier
CVH, Kundeninfo_100JahreChorverbandHochr
Adobe Acrobat Dokument 198.7 KB


Aktueller Brief zum Thema Chorproben in der Amateurmusik:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in einer am 15.05.2020 stattgefundenen Videokonferenz hat Staatssekretärin Olschowski gegenüber Vertretern der Amateurmusik u.a. folgende Perspektiven dargestellt: - Der Probenbetrieb/Unterricht soll auch in größeren Gruppen und unter Einhaltung strenger Hygiene- und Sicherheitsstandards ab 01. Juni 2020 möglich sein. Die Vereine müssen sich dazu individuell die Erlaubnis der Behörden vor Ort einholen. (Der LMV empfiehlt als Basis für einzureichende Hygienekonzepte auf das beigefügte Papier des BVBW zurückzugreifen und dieses auf die spezifischen Belange von Sänger*innen und Instrumentalist*innen anzupassen.) Falls es zu einem ablehnenden Bescheid kommt, leiten Sie diesen bitte einschließlich mit der Begründung an Ihren jeweiligen Fachverband weiter. hier: an Cornelia Donat, Geschäftsstelle BCV, 0721 9851607, cornelia.donat@bcvonline.de. Das Profiensembles bereits ab dieser Woche proben können, hängt mit der aktuell und noch bis 24. Mai 2020 geltenden Corona-Verordnung zusammen (s. CoronaVO § 3, Abs. 3, Ziff. 1). - Sollte auf die üblichen Probenräume ab 01. Juni 2020 kein Zugriff möglich oder sollten diese in der derzeitigen Situation ungeeignet sein, so müssen auch hier Lösungen vor Ort gefunden werden. (Der LMV wird dies durch einen schriftlichen Appell an Gemeindetag BW und Städtetag BW unterstützen.)

 

Mit freundlichen Grüßen Christoph Palm, OB a. D. Präsident Landesmusikverband Baden-Württemberg 

Josef Offele, OB a.D. 

Präsident Badischer Chorverband 

Cornelia Donat Geschäftsführung Badischer Chorverband 0721 9851607 

cornelia.donat@bcvonline.de 

Download
Hygienekonzept des BCV / SCV
Hygiene Konzept BCV_Version2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.2 KB


Der Chorverband Hochrhein sagt alle geplanten Veranstaltungen für 2020 ab. Auch unsere geplanten Jubiläumsveranstaltungen im November müssen leider auf 2021 verschoben werden.

 

Download
Rundschreiben der Präsidentin an alle Vorsitzende, ChorleiterInnen und SängerInnen
Rundbrief_Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 380.4 KB

Aktuelles vom Badischen Chorverband

Aufsätze von Herrn Malte Jörg Muffeln zum Thema Vereinsrecht

 

Download
Die Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19- Pandemie im Vereinsrecht
Die Bekämpfung der Auswirkungen der COVI
Adobe Acrobat Dokument 320.4 KB
Download
Beschlussfassungen im Umlaufverfahren im Vereinsrecht
Beschlussfassungen im Umlaufverfahren im
Adobe Acrobat Dokument 378.4 KB
Download
Über den Umgang mit Chorleiterverträgen in der Corona- Krise 2020
Über den Umgang mit Chorleiterverträgen
Adobe Acrobat Dokument 311.5 KB


Corona-Pandemie

 

Stand: 31.03.2020

Die Landesregierung hat eine Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. In dieser wird u.a. die Zusammenkunft in Vereinen und die Ausrichtung von Veranstaltungen untersagt. Dieses betrifft auch alle Vereine/ Chöre im Badischen Chorverband und deren Proben, Konzerte und sonstige Aktivitäten. Bei Unklarheiten empfehlen wir Ihnen sich mit Ihrer Gemeinde/ Stadtverwaltung in Verbindung zu setzen. Corona-Verordnung der Landesregierung 

 

(1) Diese Verordnung tritt am 15. Juni 2020 außer Kraft. Sofern in dieser Rechtsverordnung nichts anderes bestimmt ist, gelten die Maßnahmen bis zum Außerkrafttreten der Verordnung. 

 

Weitere Informationen zum Corona - Virus auf www.bcvonline.de